Geschwindigkeit

Die Regelungen für die zulässige Höchstgeschwindigkeit für Wohnwagengespanne sind relativ einfach. Hierbei gibt die StVO folgende Werte vor:

Tacho Geschwindigkeit

 

Innerhalb geschlossener Ortschaften:

  • § 3 III Nr. 1 StVO: 50 km/h

 

Außerhalb geschlossener Ortschaften:

  • § 3 III nr. 2 a) bb) Pkw mit Anhänger: 80 km/h

 

Auf Autobahnen:

  • § 18 V Nr. 1 a StVO Pkw mit Anhänger: 80 km/h

 

Besondere Regelung:

  • 9. Verordnung über Ausnahmen von den Vorschriften der StVO: Auf Autobahnen (Zeichen 330.1) und Kraftfahrstraßen (Zeichen 331.1) beträgt die zulässige Höchstgeschwindigkeit für Personenkraftwagen mit Wohnanhänger mit starrem Aufbau und hydraulischen Schwingungsdämpfern 100 km/h, wenn die zulässige Gesamtmasse des Wohnanhängers ≤ 0,8 mal Leermasse des Zugfahrzeugs beträgt. (Der Faktor steigt auf 1,0, wenn der Anhänger mit einer Anti-Schlinger-Kupplung oder einer selbstständigen technischen Einheit ausgestattet ist, wodurch der Betrieb einer Kombination bis Tempo 120 km/h im Vergleich zur Nichtausstattung verbessert wird.) Hierbei müssen die Reifen jünger als sechs Jahre und für eine Geschwindigkeit von mindestens 120 km/h (Kategorie L) gekennzeichnet sein. Die Stützlast ist an der größtmöglichen Stützlast des Zugfahrzeugs oder Anhängers zu orientieren. Es gilt der jeweils kleinere Wert.